Sachsen gibt zurück!

Über 1 Million für Flutopfer gespendet

Acht Millionen Euro – diese immense Summe erreichte die Stiftung Lichtblick, als Sachsen 2002 in den Fluten versank. Nun sind es die Sachsen selbst, die unter dem Motto „Sachsen gibt zurück“ über Lichtblick den Flutopfern in NRW und Rheinland-Pfalz 1 Million Euro gespendet haben. Die Sächsische Zeitung hatte aufgerufen, unter diesem Zweck an unsere Stiftung zu spenden. 

Jetzt werden die Gelder vergeben. Wir haben uns dazu vor Ort mit vier Zeitungsverlagen Partner gesucht, die über Stiftungen verfügen, die ähnlich wie Lichtblick arbeiten: die Aachener Zeitung, die Rhein-Zeitung in Koblenz, die Westfalenpost in Hagen und der Wochenkurier-Verlag in Monschau. Alle vier liegen direkt im Katastrophengebiet. Die Stiftungen der Verlage, wie "Menschen helfen Menschen“ oder „Helft uns leben“, bekommen von Lichtblick je nach Bedarf eine große Summe überwiesen, die sie nach ihren Regeln verteilen. Nach einem Aufruf der Stiftung Lichtblick in der SZ am 17. Juli sind bis zum 31. August über 1 Million Euro zusammengekommen. Herzlichen Dank an alle Spender!

Lichtblick sagt Danke für Ihre Spende für die Flutopfer!

    1.006.700,21    

Jetzt spenden und helfen!

Mehr über Lichtblick

Hier hilft
Lichtblick

Lichtblick hilft dort, wo sonst niemand einsteht und Unterstützung doch dringend nötig ist: Unschuldig in Not geratenen Menschen in Ostsachsen.

Mehr erfahren

Sie brauchen
Hilfe?

Tausende Lichtblick-Spender möchten von ganzem Herzen, dass Ihnen geholfen wird und Sie nicht allein gelassen werden. Auf Wunsch bleiben Sie dabei völlig anonym.

Mehr erfahren

Sie möchten
spenden?

Mit jeder Spende für die Stiftung Lichtblick machen Sie unsere Gesellschaft ein wenig besser. Ganz gleich, ob Sie kleine oder große Beträge, einmalig oder regelmäßig spenden.

Zum Spenden-Formular